AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma SensiStop. Unsere AGB gelten stets bis zum Widerruf durch neue AGB. Abweichende AGB des Bestellers sind im Verhältnis zu SENSISTOP nur bei ausdrücklicher schriftlicher Bestätigung wirksam.

2) Die Präsentation unserer Waren stellt kein bindendes Angebot dar. Erst durch das Anklicken des Buttons »Bestellung absenden« nach Eingabe aller notwendigen Angaben oder mit Zugang Ihrer Bestellung per E-Mail bei SensiStop geben Sie ein bindendes Angebot ab, das wir mit unserer Eingangsbestätigung annehmen. Ein Vertrag mit Ihnen kommt erst dann zustande.

3) Mit Zustandekommen des Vertrages wird der Kaufpreis zur Zahlung fällig. Alle Preise sind in Euro (EUR) inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Porto und Versandkosten fallen gesondert an.

4) Nach Eingang des Kaufpreises wird die Ware unverzüglich versandt. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

5) Wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von Euro 40,00 nicht übersteigt. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

6) Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Eine Haftung von SensiStop ist ausgeschlossen, ausgenommen ist jedoch die Haftung für Schäden wegen Verletzung solcher Vertragspflichten, die für die Erreichung des Vertragszweckes unverzichtbar sind (Kardinalpflichten), wegen fehlerhafter Produkte nach dem Produkthaftungsgesetz, aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von SensiStop oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von SensiStop beruhen, und für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung von SensiStop oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von SensiStop beruhen.

7) SensiStop ist nicht verantwortlich für das Ergebnis der Behandlung